09.11.2014

Bloggerstörung, siehe fehlende Aktualisierung beim Blog "konversion"


Das ist ärgerlich: Da schreibt man als Blogger regelmäßig Artikel, und diese Aktualisierung erscheint dann hier in der Liste beim eigenen Blog nicht, bei anderen aber doch. Sorry, das passiert merkwürdiger-
weise immer mal wieder, ohne dass ich auf dieses technische Problem Einfluss nehmen könnte. Es ist wohl ein vorübergehendes Kom-
munikationsproblem zwischen "blogspot" und dem "Feed" des betreffenden Blogs.

Diesmal hat es den neuen Blog "konversion" erwischt (vielleicht auch noch andere, von den ich diesbezüglich nichts weiß):
Obwohl der Blogger, der hier auf der linken Seite in der Blogliste Nr. 1 aufgeführt ist, seit Tagen Neues bloggt, tut die Software meiner Liste so, als wenn der letzte Blogeintrag dort schon vor 4 Tagen geschehen sei. Sorry, lieber Kollege!

Der Tipp für solche Fälle: Wenn Ihnen als Leser etwas merkwürdig vorkommt, dann klicken Sie in der Liste nicht auf die Überschrift unter dem Blogtitel, sondern auf den "fetten" Blogtitel selbst.
Dann erscheint meistens doch der aktuellste Artikel...!

Kommentare:

  1. Beschwören kann ich es nicht, aber meiner Erfahrung nach scheint der Blogger-Feedreader mit bestimmten Zeichenkombinationen im Blogtitel nicht zurechtzukommen, vor allem den weichen Trenner (& shy ;) und das geschützte Leerzeichen (& nbsp ;) habe ich im Verdacht.

    Treten solche HTML-Sonderzeichen im Beitragstitel auf, ruft Blogger zuweilen nicht nur den betreffenden Post selbst, sondern auch die folgenden nicht mehr auf.

    Bei mir ließ sich die Feedverstopfung teils nur beheben, indem ich den betreffenden Beitrag auf "Entwurf" setzte, den Titel änderte und wieder veröffentlichte. Einmal half sogar nur das Löschen und angepaßt Neuveröffentlichen.

    Ob es funktioniert, solche Zeichen etwa in Word zu generieren und dann in das Titelfenster zu kopieren, anstatt sie "zu Fuß" einzugeben, habe ich nicht versucht. Das könnte aber klappen, da Blogger offenbar zumindest den weichen Trenner nicht mehr im HTML-Kode anzeigt, obwohl es ihn noch korrekt an den Stellen ausgibt, wo man ihn zuvor eingefügt hatte.

    Also sicherheitshalber lieber auf HTML-Sonderzeichen verzichten; zumindest der Titel muß wohl ohne schön genug sein.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt noch andere gute katholische Blogs, da ist erst einer dazu gekommen:
    http://www.braut-christi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen