26.09.2013

Elsa zeigt Nerven --- oder: Wieder mal Stress im Bloggerland...

Blogger-Kollegin Elsa ist sauer. In ihrem Blog "Elsa's Nacht(b)revier" muss sie sich gerade berechtigter-
weise Luft machen wegen unflätiger Leserkommentare. Also eines der Dauerprobleme in der sogenannten Blogözese. Immer mal wieder kriegt man so einen Kommentar oder eine E-Mail reingedonnert, woran man als Blogger ganz schön zu kauen hat. Und immer mal wieder kommt es vor, dass ein ständig derart angepi..ter Blogger (die Damen inbegriffen!) einfach die Nase vollhat. Bei der immer sehr enga-
gierten und oft angegriffenen Mitbloggerin "Frech.Fromm.Frau" scheint mir das aktuell der Fall zu sein; seit 30. Juli herrscht dort si-
cher nicht nur zu meinem Bedauern Funkstille.
Elsa hat sich anders entschieden. Den Stress verursachenden Kom-
mentatoren schreibt sie entgegen: "Ich habe nicht wegen euch ange-
fangen und ich höre nicht wegen euch auf!"

Na, das ist doch mal eine klare Ansage. Danke, Elsa!
.
Elsa's Artikel
--->> BITTE KLICKEN !

Funkstille: Frech.Fromm.Frau.
--->> BITTE KLICKEN !

Kommentare:

  1. Wer ein Blog betreibt, sollte auch nicht überempfindlich sein. Auch die Bloggerin Elsa hat sich nicht immer durch vornehme Zurückhaltung hervorgetan, was ihre Ausdrucksweise betrifft.
    Außerdem bleibt es doch wohl jedem Blogger überlassen, ob er/sie Kommentare überhaupt zulässt.
    Also bitte locker bleiben!

    AntwortenLöschen
  2. nennen Sie mich Harry26. September 2013 um 12:56

    Nur Mut, auch andere Meinungen zuzulassen, sonst wird's doch bald eintönig!
    Wenn jemand von den Lesern Blödsinn verzapft, kann man das doch richtigstellen.
    Ich sehe nicht, wo das Problem sein soll!

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt auch noch andere Gründe (und zwar wesentlich zahlreichere, mit dem Bloggen zu pausieren oder aufzuhören. Warum sollten daran jetzt immer Kommentatoren oder gar andere Blogger Schuld sein?

    Ich sehe absolut keinen Grund bzw. finde das überhaupt nicht gut, ohne das nötige Hintergrundwissen andere Blogger für das Aufhören anderer verantwortlich zu machen!

    Trotzdem Danke für Ihre Sorge um die katholische Bloggerwelt.

    AntwortenLöschen